Darum geht's

rosacea-blog-favicon

Garnier Mizellenwasser bei Rosacea

Garnier Mizellenwasser.

Darum geht's

So, es ist soweit. Wie Du auf meiner Facebookseite wahrscheinlich schon gelesen hast, habe ich das Garnier Mizellenwasser für normale und empfindliche Haut getestet. Das Produkt ist sowohl bei DM als auch bei Rossmann in der 500ml Flasche erhältlich. Zumindest jetzt im Sommer gibt es das Mizellenwasser auch in einer kleineren (125ml) Flasche. Dies war auch der Grund, aus dem ich endlich das Testen gewagt habe. Die Testzeit war zwei Wochen.

Zunächst einmal muss ich sagen, dass dieses Reinigungswasser sich gut auf der Haut angefühlt hat. Mein Gesicht hat nicht gebrannt und nicht gezwickt. Das Produkt hat sehr gut das Make-Up entfernt, da war ich absolut zufrieden. Da es keinen Alkohol enthält, hat es meine Haut auch keineswegs ausgetrocknet. Im Gegenteil, das Garnier Mizellenwasser hat im Vergleich zu meinem Favoriten von La Roche-Posay eine etwas öligere Hautoberfläche hinterlassen.

Prinzipiell war es nicht unangenehm und ich fühlte mich nicht so als wäre meine Haut zugeklebt anstatt gereinigt. Da meine Haut aber selbst schnell ölig wird, war es mir besonders in den heißen Tagen bisschen zu viel Pflege und ich hatte dann auf meine Feuchtigkeitscreme verzichtet. Im direkten Vergleich bevorzuge ich doch das Mizellenwasser von La Roche-Posay, aber das Produkt von Garnier ist eine vergleichbare, kostengünstigere Alternative, die ich auf jeden Fall weiter benutzen werde.

Fazit: Garnier Mizellenwasser ist ein gutes Reinigungswasser, das zur Reinigung bei Rosacea geeignet ist. Entfernt gut Make-Up. Etwas öligeres Finisch, der sich pflegend anfühlt. Ohne Alkohol. Auch für empfindliche trockene Haut empfehlenswert.

War dieses Produktfeedback für Dich interessant? Möchtest Du noch mehr solche Artikel lesen? Dann gib diesem Artikel einen “Daumen hoch”. Und auf meiner Facebookseite kannst Du sehen, ob wieder ein Produkt von mir getestet wird.

Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links. Für einen Kauf über so einen Link bekomme ich eine kleine Provision, die ich dafür investiere, diesen Blog für dich weiter zu betreiben.

Wie ist deine Meinung zu dem Thema? Ich freue mich über deinen

Tatjana

Tatjana

Hey, ich bin Tati und bin selbst Rosacea-Betroffene. Meine ersten Symptome hatte ich vermutlich schon mit 16 Jahren. Seit mehreren Jahren bin ich aber so gut wie erscheinungsfrei.

Weitere spannende Blogbeiträge über Rocacea

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Michael

    Das probiere ich auch gerade.

    1. Tatjana

      Hoffe, es funktioniert bei dir :)

Schreibe einen Kommentar